Paint it black

Heute Nacht hat Kreuzberg ein Kulturgut verloren. Berlin wohl meistfotografierte Streetart (das Gemälde von Blu auf den Brandmauern der Cuvrybrache)  wurde schwarz übermalt (via @leitmedium):

bluuuu1

Laut Metronaut und Nerdcore kam der Auftrag vom Künstler selbst, der damit verhindern wollte, dass an dieser Stelle Luxuslofts entstehen, die mit dem Blick auf die Gemälde werben. Der Stinkefinger bei den Malerarbeiten spricht dafür.

Trotzdem schade drum…

Ein Gedanke zu „Paint it black“

  1. Tja, is tatsächlich schade wenn solch ikonische Kunst verschwindet. Vor allem wenn man bedenkt, dass sie in diesem Fall einem mutmaßlich herzlosen Objekt weichen muss. Ähnliches musste ich ja auch aus meiner Stadtberichten. Mich graust vor dem Shopping- und Gastronomieerlebnis, was an die Stelle des „Liebe“-Schriftzugs teten soll. „Wunderbar“ ist inzwischen auch nicht mehr da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.